Besuch beim Orthopäden als Wahlarzt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Orthopäde 1110 Wien - Dr. Shnawa

Die Wahlarztdebatte:

Derzeit herrscht viel Aufregung um das so genannte Wahlarzt-System in Österreich. In einigen Bundesländern wird es immer schwieriger gewisse Kassenarzt-Stellen nach zu besetzen. Die Kassenärzte sind allerdings wichtig für die Grundversorgung der österreichischen Bürger. Die Anzahl der Wahlärzte hingegen hat in den letzten Jahren stark zugenommen.

Was versteht man nun unter einem Wahlarzt und unter einem Kassenarzt?

Wo sind da die Unterschiede und lohnt es sich für mich, zu einem Wahlarzt zu gehen? Diese Fragen sollen in diesem Artikel beantwortet werden.

Zunächst ein kurzer Überblick, was ein Wahlarzt und ein Kassenarzt eigentlich ist:

Wahlarzt: Ein Wahlarzt ist ein spezialisierter (Fach-)Arzt, der zwar eine Ordination besitzt, jedoch keinen Vertrag für die Abrechnung mit einer österreichischen Gesundheits- oder Krankenkasse hat.
Es gibt einige verschiedene Krankenkassen in Österreich. Ein Arzt kann daher auch nur Verträge mit einzelnen Kassen haben und für sämtliche andere Kassen Wahlarzt bleiben. Der Wahlarzt führt die Leistungsabrechnung nicht mit der Krankenkasse durch.
Daher bestimmt der Wahlarzt das Umfeld und das Honorar für seine Leistung selbst. Als Patient muss man daher das veranschlagte Honorar beim Arzt bezahlen und kann die Honorarnote bei seiner Krankenkasse einreichen. Als Patient erhält man dann einen Teil des bezahlten Honorars zurück. Dieser Anteil variiert je nach Leistung und Krankenkasse und befindet sich meist zwischen 20-60% des Honorars vom Wahlarzt.
Als Wahlarzt ist man daher nicht an die Vorgaben der Krankenkassen gebunden. Es kann daher frei bestimmt werden wie viele Patienten begutachtet werden und wie lange ein Beratungstermin dauert. Es können daher auch Leistungen angeboten werden, welche die Krankenkasse ohnehin nicht übernimmt. In aller Regel hat ihr Wahlarzt daher wesentlich mehr Zeit für Sie und kann sich um ihre Anliegen wesentlich intensiver bemühen.

Vor- und Nachteile des Besuchs beim Wahlarzt im Überblick:

Vorteile Nachteile
Schnellere Terminvergabe aufgrund eines geringeren Patientenaufkommens Etwaige Mehrkosten als beim Kassenarzt plus
Es ist eine ausführlichere und individuellere Beratung für Sie möglich Eventuell nicht für jeden (finanziell) leistbar
Ihr Wahlarzt hat deutlich mehr Zeit für die Untersuchung, Befundung und Besprechung mit Ihnen  
Es besteht eine höhere persönliche „Verpflichtung“ des Wahlarzt gegenüber seinen Patienten  
Es ist ein vertrauensvolleres Arzt-Patienten-Verhältnis möglich  
Es kann mehr Zeit für ihre Fragen und aufgebracht werden  
Alternative Behandlungsmethoden können angeboten werden.  
Den entsprechenden Wahlarzt können Sie selbst auswählen  
Geringe bis keine Wartezeiten bei Ihrem Wahlarzt  

Kassenarzt: Dieser Facharzt hat einen Vertrag mit den Krankenkassen. Diese Planstellen werden direkt von der Krankenkasse vergeben und somit müssen seitens des Arztes als Vertragspartner einige Auflagen erfüllt werden. Die Verrechnung erfolgt direkt mit der Krankenkasse, weshalb für den Patienten in der Regel keine extra Kosten anfallen. Das Leistungsangebot eines Kassenarztes ist genau definiert und jede erbrachte Leistung wird seitens der Krankenkasse honoriert. Aufgrund der deutlich niedrigeren Sätze als bei Wahlärzten und auch aufgrund des sehr hohen Patientenaufkommens ist in einer Kassenordination viel weniger Zeit. Oftmals sind Termine für neue Patienten schwierig zu bekommen und es kann sein, dass man auf den Termin bis zu mehrere Wochen warten muss. Aufgrund des hohen Patientenaufkommens sind pro Stunde oft mehrere Patienten eingeplant und es kann unter Umständen zu längeren Wartezeiten in der Ordination kommen.

 

Vor- und Nachteile des Besuchs beim Kassenarzt im Überblick:

Vorteile Nachteile
Keine Kosten Hohes Patientenaufkommen, unter Umständen längere Wartezeit auf Termine
Grundsätzlich für jeden Versicherten in Österreich verfügbar Oftmals weniger Zeit für den Einzelnen
Flächendeckend in Österreich verfügbar Oftmals längere Wartezeit in der Ordination
  Bei größeren Ordinationen oftmals wechselnde Ärzte aufgrund von Vertretungsärzten

Was passiert bei einer Abschaffung des Wahlarzt-Systems?

Wird eine Abschaffung dieses bisherigen Systems beschlossen, so werden Leistungen und Honorare der Wahlärzte nicht mehr durch die Krankenkassen abgegolten. Das heißt, dass der Patient kein Geld mehr von seiner Krankenkasse für einen Wahlarztbesuch zurück erstattet bekommt. Der Wahlarzt wird dann in diesem Falle zu einem reinen Privatarzt, welcher zur Gänze aus eigener Tasche zu bezahlen ist.
Eine etwaige Zusatzversicherung. Welche auch Honorarnoten von Privatärzten akzeptiert, wird die Kosten in den meisten Fällen weiterhin erstatten.

 

Soll ich zum Orthopäden als Wahlarzt gehen?

Die Vorteile des Wahlarztes sind bereits etwas weiter oben angeführt. Sie selbst können entscheiden, ob Sie zu ihrem Orthopäden (Wahlarzt) gehen möchten. Wenn Sie gerne mehr Zeit mit ihrem Orthopäden haben möchten und eine ausführlichere Beratung wünschen, ist ein Wahlarztbesuch sicher sinnvoll. Meistens gibt es auch einen Orthopäden für Sie in ihrer Nähe und eine Terminvereinbarung ist unkompliziert und erfolgt meist sehr rasch. Die meisten Menschen schätzen den zusätzlichen Komfort und das zusätzliche Service des Wahlarztes sehr. Durch die ausführliche Beratung und Therapie bei ihrem Orthopäden erhalten Sie auch Einblicke in die unterschiedlichen Behandlungsmöglichkeiten. Dabei können auch weitere Spezialisten (zum Beispiel Physiotherapie) empfohlen werden. Ihr Orthopäde kümmert sich auch gegebenenfalls um die Vereinbarung weiterer Termine für Sie als zusätzliches Service.
Wenn ihnen ein persönliches und offenes Gespräch und eine Beratung sehr wichtig sind, lohnt es sich jedenfalls zum Wahlarzt zu gehen. Sie profitieren in diesem Fall auch von der persönlicheren und individuelleren Beratung und haben einen Ansprechpartner, der Sie begleitet.

 

Wenn Sie Fragen oder Beschwerden am Bewegungsapparat haben, stehe ich als ihr Orthopäde in 1110 Wien als Wahlarzt zur Verfügung. Wenn Sie einen Termin buchen möchten, können Sie dies HIER tun.

 

Allgemeine Literatur zum Thema Wahlarzt:

https://www.patientenombudsmann-wien.at/kassenarzt-oder-wahlarzt/

https://www.derstandard.at/story/2000099124983/wahl-oder-kassenarzt-wofuer-entscheiden-sie-sich-und-warum

https://orf.at/stories/3261137/